VARIETÉ IM ZIRKUSZELT AUF DEM NEUMARKT:

Freitag, 31. August 2018 um 20 Uhr
Samstag, 1. September 2018 um 20 Uhr

Am ersten Septemberwochenende finden wieder die Varietégalas im Zirkuszelt auf dem Neumarkt statt. Dann sind Abwechslung, Unterhaltung, Erlebnis, Spaß und Atemlosigkeit garantiert.

  • Ensemble Kroft

    Freitag
    Samstag

    Pausenanimation mit dem privaten Sicherheitsdienst

    Das Ensemble Kroft zeigt, wie charmant Zwangsjacken sein können, wenn sie grün sind! Frisch entlassen aus der eigenen Sicherungsverwahrung, geht der uniformierte Wahnsinn, händchenhaltend auf Streife. Kein Polizistenpaar tanzt erotischer über die Straßenkreuzung. Nichts hat einen Zebrastreifen je mehr erschüttert als diese beiden. Das amüsanteste Einsatzkommando innerhalb geschlossener Ortschaften begibt sich erstmalig während der Pause an den Gala-Abenden auf skurrile Streife.

  • Natalie Reckert - Robot handstands

    Freitag
    Samstag

    Exzentrische Handstand-Ausdauerperformance mit Humor und Tiefgang

    Handstand-Performerin Natalie Reckert zeigt ihrem Publikum, was passiert, wenn man die Kunst des Handbalancierens mit den elektronischen Klängen von "Kraftwerk" zu einer Soloperformance kombiniert, die mit pulsierender Energie und Leidenschaft für ihre Kunst gefüllt ist. Mit ihrem Stück fesselt Reckert von den ersten Sekunden an ihr staunendes Publikum.
    Ihren spielerischer Sinn für Witz teilt die Ausnahme-Artistin dabei nur allzugern mit dem Publikum, dem sie nicht müßig wird zu erklären, welche Freude und Spaß sie an der Artisterie hat. Die roboterhaften Töne der Kraftwerk-inspirierten Musik treiben die Performance auf eine neue Ebene. Die Beats scheinen dabei durch Reckerts Körper zu hallen und fast ihre Bewegungen zu kontrollieren. Diese Show ist ein perfektes Beispiel für zeitgenössischen Zirkus: Reckert legt mit jeder Bewegung sowohl ihr Herz als auch ihre Seele offen und macht dabei die Bühne zu ihrem künstlerischen Spielplatz. Denn die Artistin aus Leidenschaft zeigt, was es bedeutet, sich selbst und die Welt buchstäblich auf den Kopf zu stellen. Denn seit ihrem fünften Lebensjahr macht sie gerne Handstände und fühlt sich dabei „schwerelos und stark wie eine Rakete, die ins Weltall fliegt“, wie sie selbst sagt. Bis in die Zehenspitzen motiviert und konzentriert demonstrierte die Akrobatin, wie sie den Moment der Stille in der Balance, aber auch den Kampf mit dem eigenen Körper und nicht zuletzt die Aufmerksamkeit genießt, die ihr dabei zuteilwird. Die Besucher kommen angesichts der virtuos in der Luft tanzende Beine und allerlei scheinbar unmögliche Verrenkungen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus.

  • Folgende Künstler erwarten Sie im Zirkuszelt:

  • WallStreetTheatre

    Freitag
    Samstag

    Moderatoren der diesjährigen Varieté-Abende

    Chaos at it´s best: Die beiden Parade-Briten, Herr Schultze und Herr Schröder, führen "routiniert“ durch den Abend, stets perfekt gekleidet und gestylt, doch immer mit dem drohenden Chaos im Nacken...
    Präsentieren werden sie in der Gala ihr eigenes Programm. Außerdem sorgen sie zwischen den Auftritten der übrigen KünstlerInnen immer wieder für überraschende Acts, mit denen keiner gerechnet hat. Das Publikum darf sich auf turbulente Gastgeber freuen!

    Christian Klömpken und Andreas Wiegels verkörpern das „Wall Street Theatre“. Beide sind seit vielen Jahren im Artistik- und Theaterbereich in unterschiedlichen Ensembles tätig. Seit ihrer gemeinsamen Ausbildung an der nationalen britischen Zirkus- und Theaterschule „Fool Time“ begeistern sie als „Wall Street Theatre“ ihr Publikum weltweit. Bekannt wurden sie auch als „Running Gag“ der RTL-Sendung „Tabu“ und als Preisträger bei zahlreichen internationalen Festivals.
    Mit ihrem Humor, irgendwo zwischen Mr. Bean und Monthy Python, haben Herr Schultze und Herr Schröder eindeutig die Lizenz zum Lachen und na klar Moderieren – they are ready when you are.

  • Jakob Mathias

    Freitag
    Samstag

    Erstklassige und erfrischende Zaubershow

    Mit seiner Show „Beachparty“ schafft der wohl aktuell angesagteste Zauber-Youngster Europas, Jacob Mathias, eine vollkommen neue Art der Großillusion! Es werden keine Kisten und Kasten über die Bühne geschoben, sondern ein „Feuerwerk an neuen Effekten“ und eine zauberhafte Geschichte rund um das Thema Strand gezündet.
    Für diese Show wurde die junge Truppe um Jakob Mathias auf der Weltmeisterschaft der Zauberkunst (FISM) 2015 in Rimini mit einem dritten Platz ausgezeichnet. Die „Beachparty“ist eine Show mit viel jugendlicher Frische: Besonders, wenn Jakob von seinen beiden Assistentinnen blitzschnell mitten in den Saal unter eine eiskalte Dusche gezaubert wird.

    Jakob Mathias, Jahrgang 1995, zählt trotz seiner jungen Jahre zu den besten Zauberern Europas. Von Vater Martin mit dem Zaubervirus infiziert, wurde er bereits im zarten Alter von drei Jahren gemeinsam mit Papa und Mama mit der „Zauberschule“ Deutscher Meister der Zauberer. Heute studiert der Saarländer in Koblenz Lehramt für Mathematik und Sport. Zauberei steht dabei ganz oben auf dem „Lehrplan“ und die Noten sind erstklassig.

  • Mona & Laura

    Freitag
    Samstag

    Duo-Vertikaltuch & Würfelact

    Duo-Vertikaltuch & Würfelact - Nordisch-frisch, modern und einmalig wie ihre Heimatstadt Hamburg – so sind die Artistinnen Mona Tesch und Laura Borkowski. Ob an einem großen Kubus am Boden oder am Tuchtrapez in der Luft, Sinnlichkeit, Grazie und Eleganz zeichnen die beiden jungen Künstlerinnen des Duo Mona & Laura aus. Ob am Vertikaltuch hoch oben in der Luft oder an einem großen Kubus auf dem Boden der Bühne, mit Präzision und perfekter Körperbeherrschung lassen die beiden Künstlerinnen ihre Zuschauer Raum und Zeit vergessen. Schon während der Ausbildung an der staatlichen Artistenschule Berlin sammelte das Duo Mona & Laura professionelle Erfahrungen auf Galas, in modernen Zirkusproduktionen und als Künstlerinnen bei Festivals. Für ihren Abschluss entwickelte das rot-blonde Duo zwei Darbietungen in zwei unterschiedlichen Disziplinen.
    Ihr Requisit am Boden: ein ungewöhnliches Metallgerüst, an dem das Thema „Kubus“ in allen Dimensionen und Varianten ausgelotet wird. Die beiden jungen Künstlerinnen Mona & Laura spielen mit den Kontrasten, mit dem Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz, Konflikt und Harmonie.
    Nicht minder innovativ ist ihre Interpretation von Luftakrobatik: Die grazilen Frauen mischen Elemente aus klassischer Tuch- und Trapez- Akrobatik zu einer gleichsam spektakulären wie innovativen Show. Beide Performances werden von coolen Songs begleitet, die die Modernität und Dynamik ihres Stils perfekt unterstreichen.

  • Alex Barti

    Freitag
    Samstag

    Kleiner Publikumsliebling

    2016 konnte Alex Mihajlovski mit seiner Puppe Barti die Juroren um Dieter Bohlen bei „Das Supertalent“ mit dem Song „Lucille“ überzeugen. Für ihre lustige und lebendig wirkende Performance erntet das Duo Alex Barti Standing Ovations von Jury und Publikum gleichermaßen. Auf diese einmalige und faszinierende Show darf sich nun auch das Nordhorner Publikum freuen. Mit mehr als 40 sehr feinen, meist unsichtbaren Saiten versetzt Mihajlovski die kleine Marionette Barti in die Lage, seinen Körper, Gesichtszüge und Finger zu bewegen, dabei feinste Emotionen auf einzigartige Weise auszudrücken und zeigt, über welch vielseitige Talente die Puppe verfügt. Da erfolgt flugs die Verwandlung vom klassischen Pianisten zum coolen Rockstar zum verführerischer Crooner bis hin zum heißen Flamenco-Spieler und vielem mehr. Seit den 70er Jahren war solch ein einmaliges Marionettenspiel aus den Varietéhäusern verschwunden. Zum Glück entdeckte der Varietéproduzent Stefan Schönfeld Alex & Barti. Inzwischen zeigen die beiden auf den großen Bühnen ihr einzigartiges Spiel um die “Macht“ über Fäden und Lebendigkeit, denn Barti “denkt“, dass er während der Shows machen kann, was er will, auch ohne seinen Puppenspieler und Schöpfer Alex.
    Das Publikum erwartet eine ungewöhnliche Show voller Poesie, aber ohne Text, alles wird mit Bewegung, und Musik ausgedrückt. Die unglaubliche Verbindung zwischen Spieler und Puppe lässt den Zuschauer dabei schon nach den ersten Minuten die Grenze zwischen Realität und Fiktion vergessen. Jeder Blick, jeder kleine Fingerzeig, winzige Stimmungsschwankungen, die Alex Barti einhaucht, verwischen den Grad zwischen Menschlichkeit und Puppendasein, so dass am Ende ein erstauntes Publikum nur noch eine Frage hat: Ist Barti, die Marionette, gar lebendig?

  • Charlie Caper

    Freitag
    Samstag

    Fesselnde Zauberei

    Charmant, verblüffend und elegant, Charlie Capers magisches Können und Fingerfertigkeit muss man sehen, um es zu glauben. Als Gewinner von Schwedens „Got Talent“ ist Caper in seiner Heimat ein Publikumsliebling und inzwischen in sieben Sprachen auf der ganzen Welt aufgetreten. Nun kommt er mit seiner atemberaubenden Zaubershow nach Nordhorn. Mit seinem Hütchen-Trick bringt der Vizeweltmeister der Magier einen Klassiker auf die Bühne - allerdings nicht, ohne ihn gehörig aufzupeppen! Das Publikum erwartet eine Show über Magie und das Leben auf der Straße, eine Reise in die Weltklasse des Hokuspokus, die für Staunen sorgen wird.
    Schon als Kind interessierte sich Caper für Varieté-Tricks wie Feuerschlucken, Jonglieren, Akrobatik, aber es war Magie, bei der er schließlich fasziniert hängen geblieben ist und sie zur Berufung macht. Caper liebt es, sein Publikum zu überraschen, seine Performances in kleine Wunder zu kleiden. Wenn er die Bühne betritt, steht die Zeit still, niemand kann dem charmanten Magier wiederstehen, wenn er vor den Augen des staunenden Publikums Dinge verschwinden und scheinbar Unmögliches aus dem Nichts erscheinen lässt.